Home  | Impressum | Datenschutz | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoJsh5∂zml kit edu

Wegbeschreibung

ZML auf der Learntec

ZML auf der Learntec
Datum: 16.01.2018
LEARNTEC
(c) KMK/Behrendt und Rausch

Vom 30. Januar bis zum 01. Februar fand in Karlsruhe die digitale Bildungsmesse Learntec  statt, die nicht nur 280 Aussteller aus zwölf Nationen präsentierte, sondern auch mit einem Kongress verknüpft war. Auf dem Kongress konnten Besucher Vorträge und Workshops von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft über aktuelle Lerntrends, digitale Bildung und E-Learning wahrnehmen und sich über Best-Practice-Beispiele austauschen. Mitarbeiter des ZML trugen durch Moderation und Vorträge zum Kongress- und zum Messeprogramm bei.

Während Sarah Holstein das "Specials 1" mit dem Thema "Best Practice Video Learning" am Dienstag, den 30. Januar, ab 11:00 Uhr (Konferenzraum 6/7) moderierte, sprach der wissenschaftliche Leiter des ZML, Professor Gerd Gidion am Donnerstag, den 1. Februar ab 14:30 Uhr über die "Vielfalt didaktischer Modelle" (Konferenzraum 6/7). Er stellte dabei den instruktionistischen und den konstruktivistischen didaktischen Ansatz dem Ansatz des selbstorganisierten Lernens gegenüber, und warf die Frage auf, ob und inwiefern digitale Medien für diese drei didaktischen Grundformen hilfreich sein können.

Auf der Learntec-Messe stellten Andreas Sexauer und ZML-Geschäftsführer Daniel Weichsel am Dienstag, den 30. Januar ab 10:00 Uhr in Halle 2 Massive Open Online Courses (MOOCs) als Instrument für die fächerübergreifende Lehrerfortbildung vor. Das ZML entwickelte und führte zwei MOOCs als digitale Pilotprojekte durch – im ersten ging es um die sechs neuen fächerübergreifenden Leitperspektiven, die laut der 2016/17 in Kraft tretenden Bildungspläne in allen Schulfächern vermittelt werden sollen und im zweiten darum, wie ein mobiles Endgerät im Schulalltag eingesetzt werden kann. Diskutiert wurde anhand der Erfahrungen am 30. Januar, ob MOOCs ein geeignetes Lehrerfortbildungsformat sind, wie Online-Angebote gerade für Lehrer aufgebaut sein sollten, damit daraus ein anderer Unterricht entstehen kann und was zu beobachten und zu beachten ist, wenn Lehrerfortbildung nicht in geschlossenen Zirkeln, sondern im öffentlichen Raum stattfindet.