Zentrum für Mediales Lernen
Banner Wissenschaftskommunikation

Wissenschaftskommunikation

Sie möchten Ihre Forschung für bestimmte Zielgruppen anschaulich darstellen und einem größeren Publikum zugänglich machen? Wir am ZML haben jahrelange Erfahrung darin, gezielt verschiedene Personengruppen wie Fach- und Führungskräfte, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler anzusprechen und helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Zielgruppe adäquat zu adressieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich an Studierende oder an die Öffentlichkeit wenden. 

Als Zentrum für Mediales Lernen am KIT begegnen wir Ihnen auf Augenhöhe und mit kurzen Dienstwegen. Unser Angebot ist umfassend. Wir erklären Wissenschaft anschaulich für unterschiedliche Zielgruppen. Wie Forschung funktioniert, zeigen wir nicht nur in Erklärvideos, sondern auch in Animationen, Infografiken und Texten. Dazu wählen wir die jeweils beste Darstellungsform aus – ob spannendes Feature, emotionales Forscher-Portrait oder informativer Bericht. Zudem zeigen wir Ihnen auch, wie Sie Ihre Inhalte am besten teilen, damit Ihre Zielgruppen bestmöglich erreicht werden kann.

Ansprechpartner am ZML
Christian Wetzel
Tel.: + 49 721 608 - 48212
E-Mail: christian.wetzel∂kit.edu

Werfen Sie einen Blick auf unsere bisherigen Projekte, stöbern Sie durch unsere Beispiele zu Erklärvideos, Videoanimationen, Legetechniken oder Forscherportraits und lassen Sie sich inspirieren. Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Arbeit und überlegen gemeinsam, wie Ihre Forschungsinhalte am besten zur Geltung kommen. Wir entwerfen für Sie ein passendes Angebot!

Unsere Dienstleistungen können dabei helfen, die Beantragung öffentlicher Gelder zu legitimieren. Denn mit der Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche muss auch Forschung zunehmend vor einer medialen Öffentlichkeit bestehen. Das KIT-Präsidium hat diese Anforderung zu einem wichtigen Ziel seiner Dachstrategie bis 2025 erklärt.

Für die crossmediale Aufbereitung Ihrer Forschungsinhalte gibt es eine Vielzahl von Darstellungsformen:

Infografiken. Wollen Sie Gesamtzusammenhänge visuell ansprechend repräsentieren? Wenn Sie bei der Vermittlung von Fakten gleichzeitig den Fokus auf Klarheit, Genauigkeit und Anschaulichkeit legen, sind interaktive Infografiken eine Option. Eine Infografik visualisiert abstrakte und komplexe Sachverhalte und macht so Ihr Forschungsthema einer breiteren Leserschaft verständlich.

Webauftritt. Wollen Sie Gesamtzusammenhängen ansprechend auf Ihrer Webseite präsentieren? Gemeinsam mit Ihnen strukturieren und formulieren wir Ihre Inhalte zielgruppengerecht.

Wissenschaftsvideos. Videos stellen Sachverhalte allgemeinverständlich dar. Dabei kommen unterschiedliche Arten von Videos zum Einsatz: Interviews, animierte Videos (zum Beispiel mit Legetechnik oder komplett animiert), Einblicke direkt in den Laboralltag, Forscherportraits oder sogar eine ganze Videoserie. Wissenschaftlichen Studien zufolge lassen sich mit Videos Inhalte leichter und anschaulicher vermitteln und gerade animierte Erklärvideos werden in den sozialen Netzwerken gerne geteilt.

Lehrvideos. Aktuell sind Lehrvideos sehr stark nachgefragte Werkzeuge, um Wissen zu vermitteln. So basiert eine der größten Online- Nachhilfeplattformen, die Khan Academy, maßgeblich auf frei zugänglichen Videos. Für den Lernerfolg ist es zunächst unerheblich, ob Sie ihre Ideen und Inhalte über ein "Hightechvideo" oder ein einfaches "Scribble"-Video vermitteln. Wichtiger ist es, dass die didaktische Herangehensweise auf die Inhalte und die Zielgruppe angepasst ist. Gerne beraten wir Sie, welches Setting sich für Ihre Vorstellung eignet. Neben der Beratung können wir Sie selbstverständlich auch bei der Umsetzung und Produktion begleiten.

Onlinekurse. Sie möchten Ihre ganze Seminarreihe oder Vorlesungsinhalte online umsetzen? Für solch große Themenkomplexe steht Ihnen ein Spektrum an Möglichkeiten zur Verfügung – von interaktiven Onlinevorträgen, sogenannten Webinaren, bis hin zu einem "Massive Open Online Course" (MOOC). Gern zeigen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

Denken Sie bei der Auswahl des geeigneten Mediums nicht nur an die Fakten, die übermittelt werden sollen, sondern auch an das Wie. Komplexe wissenschaftliche Inhalte lassen sich beispielsweise in Geschichten einbetten und so einer breiten Öffentlichkeit gut verständlich und unterhaltsam vermitteln. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge lassen sich mit Geschichten Inhalte leichter und anschaulicher vermitteln und gerade animierte Erklärvideos werden in den sozialen Netzwerken gerne geteilt. Das Stichwort hier lautet "Storytelling", das auch gern als (Selbst-)Marketinginstrument genutzt wird.