Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoNxl8∂zml kit edu

Wegbeschreibung

Falls Sie Fragen haben, kontaktierten Sie uns bitte per Mail:

elearningUlz8∂studium kit edu

Banner_Unterseiten_schmal

Worauf es jetzt ankommt

Sie fragen sich, wie Sie eine aktuelle oder bevorstehende Lehrveranstaltung teilweise oder ganz online durchführen können. Aber am Bildschirm zu lehren unterscheidet sich deutlich von Präsenzlehre: es ist sowohl für Lehrende wie auch Studierende ungewohnt, wichtige nonverbale Kommunikation ist reduziert oder fällt ganz weg, das Handling der Technik verlangt mehr Aufmerksamkeit und neue Kompetenzen. Auf diesen Seiten finden Sie Empfehlungen, die es ermöglichen, effizient und zeitnah auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren.

Diese Empfehlungen folgen den Grundsätzen:

  • Geduld und umsichtige Nutzung: 
    In dieser Zeit der Krisenbewältigung kann es zu deutlichen Leistungsengpässen kommen, sowohl in der KIT-eigenen wie auch der KIT-externen IT- und Kommunikationsinfrastruktur. Wir bitten alle um Geduld und Gelassenheit in dieser besonderen Situation. Zudem bitten wir alle um umsichtige Nutzung, da Angreifer (insbesondere mit Phishing-Mails oder entsprechenden Dienste, z.B. unter Vortäuschung von Information zur Corona-Ausbreitung) die derzeitige Krise für ihre Angriffe nutzen könnten.
     
  • Einfachheit und Klarheit: 
    Für ausgewählte Lehrszenarien werden Empfehlungen zur Online-Umsetzung gegeben. Damit soll insbesondere bei den Studierenden durch eine einheitliche Umsetzung unnötige Verwirrung vermieden werden. Es sollte für jeden Studierenden nachvollziehbar sein, wo zu den Lehrveranstaltungen jeweils einheitlich weitere Informationen bereitgestellt werden. Ebenso ermöglicht nur die Fokussierung auf ein einheitliches Set an Werkzeugen den Support der Lehrenden in der Breite. Die Szenarien werden ausgehend von den bekannten präsenten Formen dargestellt. Darüber hinaus ist selbstverständlich für Lehrende, die bereits Erfahrungen mit Online-Lehre haben, eigenverantwortlich eine Ergänzung mit weiteren Methoden der Online-Lehre möglich.
     
  • Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit: 
    Die existierenden Systeme sind bisher nicht auf die zu erwartende intensive Nutzung ausgelegt. Alle Empfehlungen basieren daher auf Abschätzungen, welche Systeme eher skalieren und welche einem Ansturm nicht gewachsen wären. Gleichzeitig hat das SCC bereits begonnen, die vorhandenen Kapazitäten auszuweiten und zusammen mit der Bibliothek im Bereich der Lehrsysteme gezielt zu ergänzen. Falls es dennoch zu Leistungsengpässen kommt, bitten wir um Hinweise und etwas Geduld. Durch die vorgeschlagenen Szenarien kann die Technik am KIT die vorhandenen Ressourcen gezielter bündeln, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Zur Zuverlässigkeit gehören auch rechtliche Aspekte, wie z.B. der Datenschutz. In den vorgestellten Szenarien haben soweit möglich KIT eigene Systeme den Vorrang und werden in einer Güterabwägung gezielt ergänzt.
     
  • Mobile First: 
    Auf Seiten der Studierenden gehen wir davon aus, dass zumindest ein mobiles Endgerät vorhanden ist.