Home | Impressum | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Bild mit Link zur Wegbeschreibung

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoSzp1∂zml kit edu

House of Competence (HoC)

    

Das Zentrum für Mediales Lernen (ZML) ist eine wissenschaftliche Einrichtung des House of Competence.

KIC InnoEnergy

         

Weitere Informationen zu KIC InnoEnergy.

Stellenangebote am ZML

Sperrung Karl-Friedrich-Straße

            

Bedingt durch Bauarbeiten ist die Karl-Friedrich-Straße zwischen Rondellplatz und Marktplatz für den Straßenverkehr gesperrt.

Die in der Nähe zum ZML liegenden Parkhäuser sind i.d.R. anfahrbar.

Entsprechende Umleitungen für Auto- und Radfahrer sind ausgeschildert.

Innovatives Lernen im digitalen Zeitalter:

Das Fernstudienzentrum ist nun das ZML - Zentrum für Mediales Lernen

Wir sind der Überzeugung: Mediales Lernen ist die Grundlage für ein flexibles, kooperatives, digital gestütztes und forschendes Lernen und Lehren – ob im Rahmen des Studiums, der Wissenschaftlichen Weiterbildung oder der Lehrerfortbildung. Dieser zeitgemäßen Form des Lernens geben wir ein besonderes Gewicht: Aufgrund interner Neustrukturierungen und der Übernahme neuer Aufgaben am KIT sind wir ab sofort das ZML – Zentrum für Mediales Lernen.


Das ZML ist Ansprechpartner am KIT für die Konzeption, Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Online- und Blended Learning-Angeboten. Als Bildungsanbieter entwickeln wir mediale Lehr- und Lernangebote, die orts- und zeitunabhängig nutzbar sind und richten uns damit an Lehrende und Lernende aus allen Kontexten. Mit speziellen E-Learning Services unterstützen und beraten wir bei der Umsetzung medialer Formate in der Lehre, wie beispielsweise beim Einsatz von MOOCs (Massive Open Online Courses). Als Projektpartner greifen wir auf jahrelange Erfahrungen im Bereich E-Learning zurück. Ein besonderes Augenmerk richten wir dabei auf das Thema Energie.

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Angebote und Dienstleistungen kennenzulernen!

 

 

Aktuelles

Funke
Energie erleben am ZML

Das ZML hat einige Angebote rund um Energie. Verschiedene Zielgruppen können sich aktiv mit dem Thema beschäftigen oder sich darin weiterbilden.
Das Angebot umfasst derzeit Kontaktstudien für Berufstätige, das Science Camp Energie für Schüler/innen und die Plattform "Explore House" zur Wissenschafts-kommunikation.

Weitere Informationen
Kontaktstudium Energiewirtschaft
Weiterbildung "Energiewirtschaft" startet im Mai!

Am 04.05.2015 beginnt das Kontaktstudium „Energiewirtschaft"!

Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie mehr über die Zusammenhänge und Wechselwirkungen des Energiemarkts.

Weitere Informationen.
 
Massive Open Online Courses
MOOCs (Massive Open Online Courses)

Ein MOOC ist ein öffentlich frei zugänglicher Onlinekurs, der verschiedene mediale Formen wie Videoeinsatz, Foren und Lesematerial aufweisen kann. Das ZML unterstützt Lehrende bei der technischen Umsetzung im Rahmen ihrer Veranstaltungen und war bereits bei einer Reihe von erfolgreich durchgeführten MOOCs beteiligt.

Weitere Informationen
Würfel WORK
Studentische Hilfskraft gesucht!

Wir suchen eine studentische Hilfskraft in den Aufgabengebieten Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Weiterbildung im Kontext von Energie und Innovation.

Zur Stellenausschreibung

 
Wissenschaftliche Weiterbildung
Zwischen Hochschule und Wirtschaft

Am 8. Mai 2015 wird die Wissenschaftliche Weiterbildung des ZML mit einer Posterpräsentation auf dem fünften und letzten „Regionalforum Wissenschaftliche Weiterbildung“ in Stuttgart vertreten sein. Die fünfteilige Veranstaltungsreihe der Servicestelle HochschuleWirtschaft des Bildungswerkes der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. hat das Ziel, ein flächendeckendes Angebot für den Austausch zwischen Hochschulen und Unternehmen zu schaffen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich (Passwort: Stuttgart).

Energy Lab 2.0
Energy Lab 2.0 - Energiezukunft testen!

Ende Oktober 2014 startete das Projekt für die intelligente Energiewendeplattform Energy Lab 2.0.

Das Team des Explore House sprach mit Professor Roland Dittmeyer, Leiter des Projektes und des KIT-Instituts für Mikroverfahrenstechnik (IMVT) über das am Anfang stehende Megaprojekt für die Energiezukunft.

Zum Interview.
 
Diskussionsrunde
Symposium zur digitalisierten Lehre am KIT

Am 26. März 2015 veranstaltete das ZML ein Symposium zum Thema "Digitalisierung in der akademischen Bildung am KIT". In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion ging es um aktuelle Entwicklungen der medialen Lehre und Einsatzmöglichkeiten am KIT.

 

Einen ersten Eindruck über das Symposium finden Sie hier.
Medieneinsatz in Selbstlernarrangements
E-Books erstellen und für die Lehre nutzen? E-Books erstellen und für die Lehre nutzen? Der Workshop zum Thema „Medieneinsatz in Selbstlernarrangements“, gestaltet vom ZML im Rahmen der Tagung „Selbstbestimmt lernen – Selbstlernarrangements gestalten“ an der PH Karlsruhe, zeigt wie neue Medien für innovative Lehre genutzt werden können. Zur Veranstaltungsseite