Home | english | Impressum | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoLpf9∂zml kit edu

Wegbeschreibung

House of Competence (HoC)

    

Das Zentrum für Mediales Lernen (ZML) ist eine wissenschaftliche Einrichtung des House of Competence.

KIC InnoEnergy

         

Weitere Informationen zu KIC InnoEnergy.

Stellenangebote am ZML

Sperrung Karl-Friedrich-Straße

            

Bedingt durch Bauarbeiten ist die Karl-Friedrich-Straße zwischen Rondellplatz und Marktplatz für den Straßenverkehr gesperrt.

Die in der Nähe zum ZML liegenden Parkhäuser sind i.d.R. anfahrbar.

Entsprechende Umleitungen für Auto- und Radfahrer sind ausgeschildert.

Innovatives Lernen im digitalen Zeitalter:

Das Fernstudienzentrum ist nun das ZML - Zentrum für Mediales Lernen

Wir sind der Überzeugung: Mediales Lernen ist die Grundlage für ein flexibles, kooperatives, digital gestütztes und forschendes Lernen und Lehren – ob im Rahmen des Studiums, der Wissenschaftlichen Weiterbildung oder der Lehrerfortbildung. Dieser zeitgemäßen Form des Lernens geben wir ein besonderes Gewicht: Aufgrund interner Neustrukturierungen und der Übernahme neuer Aufgaben am KIT sind wir ab sofort das ZML – Zentrum für Mediales Lernen.


Das ZML ist Ansprechpartner am KIT für die Konzeption, Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Online- und Blended Learning-Angeboten. Als Bildungsanbieter entwickeln wir mediale Lehr- und Lernangebote, die orts- und zeitunabhängig nutzbar sind und richten uns damit an Lehrende und Lernende aus allen Kontexten. Mit speziellen E-Learning Services unterstützen und beraten wir bei der Umsetzung medialer Formate in der Lehre, wie beispielsweise beim Einsatz von MOOCs (Massive Open Online Courses). Als Projektpartner greifen wir auf jahrelange Erfahrungen im Bereich E-Learning zurück. Ein besonderes Augenmerk richten wir dabei auf das Thema Energie.

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Angebote und Dienstleistungen kennenzulernen!

 

 

Aktuelles

Funke
Energie erleben am ZML

Das ZML hat einige Angebote rund um Energie. Verschiedene Zielgruppen können sich aktiv mit dem Thema beschäftigen oder sich darin weiterbilden.
Das Angebot umfasst derzeit Kontaktstudien für Berufstätige, das Science Camp Energie für Schüler/innen und die Plattform "Explore House" zur Wissenschafts-kommunikation.

Weitere Informationen
Massive Open Online Courses
MOOCs (Massive Open Online Courses)

Ein MOOC ist ein öffentlich frei zugänglicher Onlinekurs, der verschiedene mediale Formen wie Videoeinsatz, Foren und Lesematerial aufweisen kann. Das ZML unterstützt Lehrende bei der technischen Umsetzung im Rahmen ihrer Veranstaltungen und war bereits bei einer Reihe von erfolgreich durchgeführten MOOCs beteiligt.

Weitere Informationen
 
Studierende vor Audimax
Tag der offenen Tür am KIT

Am Samstag, 27. Juni öffnet das KIT seine Tore für die Öffentlichkeit - das ZML präsentiert sich im Mathematikgebäude (Geb. 20.30) mit einem Stand. Die BesucherInnen erhalten Informationen über die aktuellen Angebote des ZML und können bei einer Videoproduktion selbst aktiv werden.

Weitere Informationen
Logo der EST-Konferenz
ZML auf dem EST-Kongress 2015

Das ZML wird am 20. und 21. Mai auf der internationalen Konferenz „ENERGY, SCIENCE & TECHNOLOGY“ – EST 2015 vertreten sein, die im Kongresszentrum Karlsruhe stattfindet. Besuchen Sie uns an unserem Stand und informieren Sie sich über unsere aktuellen Angebote! 

 
Haupteinang des KIT
Wissenschaftler, Erkenntnisse und Innovationen vergangener Tage

Der deutsche Chemiker Friedrich Bergius legte die Grundlage für die Umwandlung von Biomasse in Kohle und Benzin. Er forschte in Karlrsuhe und erhielt 1931 den Nobelpreis. Lena Schöneberger erzählt im Online-Magazin Explore House anhand eines historischen Bildes aus dem KIT-Archiv die Geschichte rund um Friedrich Bergius.

Zum Artikel.
MOAS Logo
MOAS-Broschüre zum 5-jährigen Jubiläum

Zum 5-jährigen Jubiläum von MicroTEC Südwest stellt sich das Projekt „MicroTEC Online Academy and Services“ (MOAS) in seiner Broschüre „Digitale Bildung für Innovationen“ vor. Sie beschreibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten von E-Learning und zeigt den Mehrwert der digitalen Bildung für Unternehmen auf.

Zur Broschüre (pdf).

 
Steckdose
Mikro-Blockheizkraftwerke: Strom-Wärme-Kombi für Privat

Privathaushalte verbrauchen vor allem Wärme. Ein Vorteil: bei der Stromproduktion entsteht Abwärme. Und diese ungenutzte Wärme kann man durch die Kraft-Wärme-Kopplung über kleine Blockheizkraftwerke für das Zuhause einsetzen. Das Explore House erklärt, wie es funktioniert.

Weitere Informationen
Diskussionsrunde
Nachlese: Symposium zur digitalisierten Lehre am KIT

Am 26. März 2015 veranstaltete das ZML ein Symposium zum Thema "Digitalisierung in der akademischen Bildung am KIT". In Vorträgen und einer Podiumsdiskussion ging es um aktuelle Entwicklungen der medialen Lehre und Einsatzmöglichkeiten am KIT.

Die Videos zum Symposium finden Sie hier.