Home  | Impressum | Datenschutz | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoJkw3∂zml kit edu

Wegbeschreibung

Ansprechpartner am ZML

Daniel Weichsel
Tel.: +49 721 608-48207
E-Mail: Daniel WeichselUmf8∂kit edu

 

Das Zentrum für Mediales Lernen als Projektpartner

Wir sind darauf spezialisiert, Projekte mediendidaktisch basiert zu gestalten und durchzuführen und greifen auf jahrelange Erfahrungen im Bereich E-Learning zurück. Als Projektpartner sind wir an verschiedenen Verbundprojekten beteiligt und bereichern diese durch unsere Interdisziplinarität.

Wir sind mediendidaktischer Dienstleister und Projektpartner am KIT und übernehmen die Konzeption, Realisierung und Pflege von E-Learning Services. In diesem Bereich bieten wir neben dem SCC und der KIT-Bibliothek Beratung und Hilfen an. Erfahrungen konnten wir in jahrelangen Kooperationen sammeln: Als ehemaliges Studienzentrum der FernUniversität Hagen beispielsweise besitzen wir umfangreiche Expertisen im Bereich Distance Learning, als Partner von KIT-Fakultäten und Instituten unterstützen wir die medienbasierte Hochschullehre. Darüber hinaus unterstützen wir Lehrende beim Einsatz von MOOCs (Massive Open Online Courses).

 

Projekte

KIT Hörsaal
KIT – Lehre hoch Forschung

Das Projekt verfolgt das Ziel einer forschungsorientierten Lehre. Das Teilprojekt „Technikdidaktik“ untersucht, inwieweit Schlüsselqualifikationen in Lehrveranstaltungen integriert werden. Im Teilprojekt „MOOC+“ entwickelt das ZML den erfolgreichen KIT MOOC zur Prokrastination weiter.

Schüler machen ein Experiment beim Science Camp
Angebote für Schülerinnen und Schüler

Unter dem Motto „Eine Brücke von der Schule in die Hochschule“ ist das ZML an verschiedenen Projekten für Schülerinnen und Schüler beteiligt. Das Ziel: Jugendliche frühzeitig für naturwissenschaftlich-technische Themen begeistern.

Leadership for Syria
Leadership for Syria

Das DAAD-Programm, das syrischen Stipendiaten eine Fortsetzung ihrer akademischen Qualifizierung in Deutschland erlaubte, ergänzte ein mit ZML-Expertise erstelltes, politik- und verwaltungs-wissenschaftliches Blended Learning-Begleitprogramm. Projekterweiterungen sind momentan in der Diskussion.

 
SmILES
Energieforschungsprojekt der Helmholtz-Gemeinschaft präsentieren

Das ZML übernimmt im Helmholtz-Projekt SmILES zu Energiesimulations-netzen die Kommunikation nach außen – vom MOOC über einen Flyer bis zum Erklärvideo.

Weitere Infos
Geophysik-Studenten beim Felsversuch
iBridge

Das ZML erstellt gemeinsam mit dem Geophysikalischen Institut (GPI) des KIT einen onlinebasierten Brückenkurs für das Geophysik-Masterstudium.

Digi-Tools
Digi-Tools für Handwerkfachkräfte

Für das BMBF-Projekt DiKraft zur Weiterbildung der Fachkräfte von morgen für die energetische Gebäudesanierung wird das ZML gemeinsam mit Partnern aus der Technologieregion Karlsruhe Learning Tools konzeptionieren und mitentwickeln.

Weitere Infos
 
Hände
CLICS

Das ZML beteiligt sich am Netzwerk CLICS - Continuous Learning in International Collaborative  zum Thema Kommunikationstechnologie. In diesem Rahmen übernimmt das ZML die technische Umsetzung von drei MOOCs, die über die Jahre 2016 bis 2018 stattfinden werden.

Wissenstransfer
Be-Perfekt

Das BMBF-Projekt will Transfer-Manager und Teams fit für ihre Mission des Wissens- und Technologietransfers machen. Das ZML konzipiert und begleitet dazu 5 Blended Learning-Module eines entsprechenden Weiterbildungsangebotes.

Stempel "erledigt!"
Abgeschlossene Projekte

Informieren Sie sich hier über vergangene Projekte des ZML (ehemals: Fernstudienzentrum) ab 2003.