Home | english  | Impressum | Datenschutz | KIT

Kurskoordination
Beschka Siehl

Tel.: + 49 721 608 - 48167
Fax: + 49 721 608 - 48210
E-Mail:
beschka siehlSyq4∂kit edu

Unsere Partner

 

Logo InnoEnergy

Supported by InnoEnergy

 

 

Logo Netzwerk Fortbildung

 

Logo DGWF

 

Logo Fokus.energie

 

iMOVE-Logo

Wir sind Mitglied im iMOVE-Netzwerk.

 

Zur Lernplattform Moodle
Zur Lernplattform Moodle
 

 

Gebühren und Abschluss "Energy English"

Gebühren

1.000 €

Nach der Genehmigung des KIT-Senats Ende September 2016 konnte die Gebühr auf 1.000 Euro gesenkt werden. Damit können Sie für die Kursgebühr die Bildungsprämie beantragen (der Staat trägt dabei die Hälfte der Kurskosten, maximal 500 Euro).

In den Gebühren sind vier Präsenztage, gedruckte Studienmaterialien, sowie Onlinebetreuung durch Fachexpertinnen und Fachexperten enthalten.

Die Kosten für zusätzliche Arbeitsmittel und Nachschlagewerke, die nicht Bestandteil der Studienmaterialien sind, sowie Kosten für Telefon, Porto und Webanschluss und -nutzung, Kosten für Fahrten, Unterkunft und Verpflegung sind nicht in der Gebühr enthalten.
 

Prüfung und Abschluss

Für einen erfolgreichen Abschluss ist es notwendig, an den angebotenen Onlinegruppendiskussionen teilzunehmen oder geschriebene oder gesprochene Aufgaben abzugeben. Eine detaillierte Übersicht der Prüfungsanforderungen wird auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Die Abschlussprüfung beinhaltet eine schriftliche Prüfung und eine Präsentation, die während der Präsenzphasen auf Englisch gehalten wird.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kontaktstudiums erhalten die Teilnehmenden ein benotetes Hochschulzertifikat.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen obligatorisch ist, falls Sie ein Zertifikat erhalten möchten.

Bei einem erfolgreichen Abschluss des MOOC “Power Up: English for the Energy Transition” auf iversity.org können Anteile auf den Weiterbildungskurs „Energy English“ angerechnet werden. Teilnehmende reichen hierfür eine Kopie des Teilnahmezertifikats oder des Abschlusszertifikats bei der Anmeldung ein.

 

Diese Weiterbildungsmaßnahme ist ein anerkanntes Angebt nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) Weitere Informationen finden Sie bei den FAQ unter dem Punkt "Gesetzliche Freistellung beim Arbeitgeber.