Home  | Impressum | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoHca1∂zml kit edu

Wegbeschreibung

InnoEnergy

InnoEnergy

Nachhaltige Energie rückt immer weiter in den Fokus des öffentlichen und politischen Interesses, zahlreiche Akteure arbeiten an neuen Entwicklungen und Ideen. Solche Innovationen und Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Energie in Europa zu unterstützen ist das Ziel von InnoEnergy. Einerseits sollen unternehmerisches Denken und Handeln gefördert werden, andererseits werden Akteure anhand von Projekten, Veranstaltungen und Plattformen miteinander vernetzt und zur Zusammenarbeit angeregt. Als eines von drei Knowledge and Innovation Communities (KICs) des European Institute of Innovation and Technology (EIT) bildet InnoEnergy eine Gemeinschaft von Vertretern aus Bildung, Forschung und Industrie, um Europas Rolle im Bereich Energie zu stärken.

Die deutsche Zentrale von InnoEnergy sitzt in Karlsruhe. Als Forschungs- und Bildungseinrichtung ist das KIT ein Partner des Konsortiums. Das Zentrum für Mediales Lernen am KIT ist mit einigen Projekten rund um das Thema Energie beteiligt.

 

 

nach oben

 

MOOC "Idea Generation Methods"

Im Rahmen von InnoEnergy wird der englischsprachige MOOC „Idea Generation Methods“ angeboten. Dieser frei zugängliche Online-Kurs vermittelt Methoden zur Entwicklung eigener Innovationen im Energiebereich. Die Teilnehmenden lernen Methoden der „Idea Generation“ kennen und erhalten die Möglichkeit, diese selbstständig am eigenen Projekt anzuwenden. Darüber hinaus können sich die Teilnehmenden untereinander austauschen und vernetzen sowie gezielt mit InnoEnergy in Kontakt treten. Der MOOC wurde vom ZML gemeinsam mit dem Institute for Entrepreneurship, Technology Management and Innovation für und in Kooperation mit InnoEnergy produziert und findet auf der Plattform IVERSITY statt.

nach oben

MOOC "Power Up: English for the Energy Transition"

Um beim Thema Energiewende mitreden zu können, ist Englisch als „lingua franca“ Voraussetzung. Deshalb bietet das ZML im Rahmen von InnoEnergy den sechswöchigen MOOC „Power Up: English for the Energy Transition“ an. In diesem frei zugänglichen Online-Sprachkurs lernen die Teilnehmenden notwendige Vokabeln, um sich rund um das Thema Energiewende international auszutauschen und vernetzen zu können. Zielgruppe sind Berufstätige aus dem Energiebereich, Studierende und Personen, die ihre internationale Karriere im Energiesektor vorantreiben möchten. Der MOOC findet auf der Plattform iversity statt. Weiterführend haben Absolventen die Möglichkeit, ihre Kenntnisse im sechsmonatigen Kontaktstudium „Energy English“ des ZML zu vertiefen.

nach oben

Science Camps "Energie" und "Geothermie" 

In diesem Teilprojekt wurden organisatorische und konzeptionelle Vorarbeiten für die jeweils einwöchigen Veranstaltungen geleistet, die sich an Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren richtet. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, in Gruppen eigene kleine Projekte mit Experimenten und Recherchen im Bereich Energie bzw. der Geothermie durchzuführen, Wissenschaftlern über die Schulter zu schauen und selbst in die Rolle einer Forscherin/eines Forschers zu schlüpfen. Das Science Camp Energie wird jährlich in den Sommerferien durchgeführt. Im Zentrum steht die Frage, wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen könnte. Die Jugendlichen können selbst ihre Schwerpunkte setzen und ihr Projekt durch Experimente oder Modelle ausgestalten. Das Science Camp Geothermie stellt verschiedene Nutzungsmöglichkeiten geothermischer Energie mit Experimenten und Anschauungsmaterial vor. Anhand von Experimenten untersuchen die Jugendlichen unter anderem, wie Erdwärme in Strom verwandelt werden kann.

nach oben