Home  | Impressum | KIT

Arbeitsbereiche

Das MedienLABOR am Zentrum für Mediales Lernen (ZML) verfolgt das Ziel, innovative zukunftsorientierte Formate der Mediennutzung für die universitäre Lehre zu erproben und zu vermitteln und so zur Entwicklung einer akademischen Medienkompetenz beizutragen.

Die Aktivitäten im MedienLABOR umfassen vier Bereiche und wenden sich an alle Studierenden des KIT. Die Angebote sind bewusst fachübergreifend konzipiert mit dem Ziel eines interdisziplinären Austausches.

 

Die vier Arbeitsbereiche des MedienLABORS

  • Lehrangebote

    Innerhalb des SQ-Angebots für Studierende am KIT bieten wir medial basierte Seminare und Workshops an. Durch praktisches Erfahren neuer Medienkonzepte im Rahmen eines Forschenden Lernens unterstützen wir die Entwicklung einer Digitalen Medienkompetenz.

  • Forschung

    Die Forschung im MedienLABOR greift aktuelle Entwicklungen des medialen Lernens auf und setzt sich kritisch mit diesen auseinander. Dabei steht der Praxisbezug im Vordergrund und bildet die enge Verbindung von Forschung und Lehre.

  • Beratung & Vernetzung

    Wir vernetzen Studierende und Dozierende. Dies gelingt durch die Förderung eines kooperativen Austauschs, bei dem die Expertise aller Beteiligten berücksichtigt wird. In gemeinsamen Veranstaltungen werden die unterschiedlichen Erwartungen an digitale Lehre diskutiert.

  • Information

    Die verbindenden Elemente zwischen den vielfältigen Themenkomplexen aus Lehre, Forschung und dem gemeinsamen Austausch bilden Online-Formate. Hier werden die erarbeiteten Ergebnisse als Artikel, Interviews, Videos und weiterführendes praxisnahes Material gesammelt und veröffentlicht.