Home  | Impressum | Datenschutz | KIT

Ansprechpartnerin
Sarah Holstein

Tel.: +49 721 608-48219

E-Mail: sarah holsteinXgq8∂kit edu

MOOCs im HND-BW

Themengruppe MOOCS

Mission MOOC: ZML engagiert sich auf Landesebene für Massive Open Online Courses

Mission MOOC

MOOCS, Massive Open Online Courses, lösen nicht nur die Lehre vom Ort der Universität und versprechen Bildung für alle, sondern sie sind für Hochschulen auch ein Instrument um sich im internationalen Bildungsmarkt zu positionieren und zum Beispiel auf dem Feld der Wissenschaftlichen Weiterbildung neue Lernende gewinnen zu können. Einheitliche rechtliche Rahmenbedingungen und eine Verbesserung der vorhandenen Infrastruktur sind ein wichtiger Schritt, um die Produktion und Durchführung von MOOCS auch in den Hochschulen Baden-Württembergs voranzubringen.

Zu diesem Zweck hat das Zentrum für Mediales Lernen (ZML) im Hochschulnetzwerk Digitalisierung der Lehre Baden-Württemberg (HND-BW) eine Themengruppe gegründet, die die an einigen wenigen Standorten vorhandene Expertise zusammenführt, den übergreifenden Herausforderungen Rechnung trägt und den Stellenwert des Themas für den Hochschulstandort Baden-Württemberg spiegelt.

Zum Jahresende hat die MOOC-Themengruppe einen entsprechenden Vorschlag zur Verbesserung der aktuellen Rahmenbedingungen ausgearbeitet und beim Netzwerk platziert.

Der Vorschlag sieht derzeit Aktivitäten im Bereich des Ausbaus der Produktionsinfrastruktur (speziell der Videoproduktion), die Entwicklung von Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrende, aber auch für Dienstleistungseinheiten zur Begleitung eigener MOOC-Projekte vor. Auch übergreifende, speziell rechtliche Fragestellungen werden in diesem Vorschlag thematisiert.

Derzeit stimmen Hochschulen im Land, koordiniert über das HND-BW, über den Vorschlag und dessen Weiterreichung an die Landesrektorenkonferenzen sowie an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) ab.

Wenn Sie sich an Informationen über die Aktivitäten der Themengruppe MOOC interessiert sind oder sich aktiv beteiligen möchten, wenden Sie sich bitte an Sarah Holstein.