Home  | Impressum | Datenschutz | KIT
Symposium Open

Symposium: Das Thema OPEN am KIT – Pflicht oder Leidenschaft?

Was bedeutet "Open" am KIT? Wie kann Wissenschaft einer größeren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden? Beim Symposium des ZML am 06.12.2019 dreht sich alles um das Thema "Open": Open ILIAS, Open Access, Open Source – die Bandbreite dieses Themas ist groß. Das Symposium findet im Senatssaal statt. Für den Vormittag sind Vorträge und eine Podiumsdiskussion geplant. Nachmittags können Sie selbst aktiv werden und an Workshops teilnehmen.

 

Programm

9.00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Alexander Wanner, Vizepräsident für Lehre und akademische Angelegenheiten
9.15 Uhr Was bedeutet OPEN für die eigene Lehre?
Prof. Dr. Gerd Gidion, Wissenschaftlicher Leiter Zentrum für Mediales Lernen
Prof. Dr. Hannes Hartenstein, IV-Bevollmächtigter
9.45 Uhr Services der KIT-Bibliothek für Open Access in der Lehre
Regine Tobias, KIT-Bibliothek, Leitung Publikations- und Mediendienste
10.15 Uhr Zuckerbrot oder Peitsche – Motivation für OPEN an der TU Darmstadt
Dipl.-Päd. Christian Hoppe, Leitung Arbeitsbereich E-Learning TU Darmstadt
10.45 Uhr Pause
11.00 Uhr Das KIT als offener Raum: Beispiele offener Lernangebote am KIT
Sarah Holstein & Andreas Sexauer (ZML)
11.30 Uhr Podiumsdiskussion: OPEN – Was nichts kostet ist nichts wert?
Dipl.-Päd. Christian Hoppe, Dipl.-Biol. Diana Tangen, PD Dr. Gudrun Thäter, Prof. Dr. Martin E. Ruckes, Prof. Dr. Gerd Gidion (Moderation)
12.15 Uhr Mittagspause, Selbstverpflegung und Wechsel zu den Workshop-Standorten

13:30 Uhr

Workshops zum Mitreden und Gestalten

15:30 Uhr Ende der Veranstaltung