Home  | Impressum | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoKri6∂zml kit edu

Wegbeschreibung

Stadt der jungen Forscher 2012: Das FSZ ist als Partner an zwei Schülerprojekten beteiligt

Stadt der jungen Forscher 2012: Das FSZ ist als Partner an zwei Schülerprojekten beteiligt
Datum: 16.01.2012 Links:
Logo Stadt der jungen Forscher
Logo Stadt der jungen Forscher 2012

Insgesamt 25 Schülerprojekte zum Thema „Kommunikation@Karlsruhe“ sind ausgewählt worden, um am Karlsruher Förderprojekt „Stadt der jungen Forscher“ teilzunehmen. Das Fernstudienzentrum am KIT ist an zwei Projekten als Partner beteiligt und unterstützt damit die Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung. Die Initiative „Stadt der jungen Forscher“ verfolgt das Ziel, in Jugendlichen den Spaß an wissenschaftlichen Themen und Arbeitsweisen zu wecken.

Im Projekt „Internethauptschulklassenzimmer 2022“ erheben Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule Karlsruhe ihr eigenens Nutzungsverhalten moderner Medien- und Kommunikationstechnologien und gehen der Frage nach, wie Internet, soziale Online-Dienste, Smartphones und andere Medien zur Kommunikation im Unterricht und in der Schule beitragen können.

Jugendliche am Otto-Hahn-Gymnasium untersuchen in ihrem Projekt „CloudLog – Unterrichtslogbuch“, inwiefern sich der Unterrichtsalltag für Schülerinnen und Schüler anhand von digitalen Unterrichtsmaterialien, einer Unterrichtsdokumentation und Terminorganisation erleichtern lässt. Die verschiedenen Dokumente sollen dabei im Internet für alle Beteiligten jederzeit und von überall erreichbar sein.

Die Projekte gliedern sich in eine Planungsphase mit einer klaren Definition, welche Erwartungen die Schülerinnen und Schüler an die eingesetzten Medien stellen. In einer zweiten Projektphase soll diese Planung im Unterricht für einen begrenzten Zeitraum vollständig erprobt werden. Anschließend werten die Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen in Bezug auf Lehrende, Lernende und die Qualität der Lernprozesse aus. Als Projektergebnisse sollen jeweils fundierte Empfehlungen – belegt durch die eigenen Erfahrungen und Evaluationsergebnisse – für zukünftige Entwicklungen stehen. Das Fernstudienzentrum am KIT wird als konkreter Kooperationspartner dieser beiden Projekte die Schülerinnen und Schüler begleiten, in medientechnischer Hinsicht unterstützen und das entsprechende Know-How in Bezug auf elektronische Medien und soziale Netzwerke einbringen.

Karlsruhe ist im bundesweiten Wettbewerb zur „Stadt der jungen Forscher 2012" ernannt worden. Mit diesem Titel werden Städte ausgezeichnet, die jungen Menschen die Wissenschaft näher bringen. Es handelt sich dabei um eine Initiative der Körber-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Deutsche Telekom Stiftung. Die Ergebnisse der Schülerprojekte sind bis Mai 2012 abzuliefern und werden am 23. Juni 2012 auf dem Wissenschaftsfestival präsentiert.