Home  | Impressum | KIT
ZML - Zentrum für Mediales Lernen

 

Gebäude 08.03
Karl-Friedrich-Str. 17
76133 Karlsruhe
Deutschland

Tel.: +49 721 608-48200
Fax: +49 721 608-48210
E-Mail: infoRfh4∂zml kit edu

Wegbeschreibung

Beteiligung des Fernstudienzentrums an der 41. Jahrestagung der dghd

Beteiligung des Fernstudienzentrums an der 41. Jahrestagung der dghd
Datum: 10.10.2012
Beteiligung des FSZ an der 41. Jahrestagung der dghd

Im Rahmen des Projektes MOAS (MicroTEC Online Academy and Services) untersucht das Fernstudienzentrum (FSZ) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) technikdidaktischen Erfolgsfaktoren für Blended Learning-Szenarien. Eine Vorstellung der  Ergebnisse erfolgte nun auf der 41. Jahrestagung der dghd (Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik) 2012 in Mainz.

Die Umsetzung erfolgreicher Blended Learning-Bildungsangebote, die sowohl präsente als auch online Elemente umfassen, erfordert innovative Lehrmethoden und geeignete technikdidaktische Modelle. Das Projekt MOAS, an dem das Fernstudienzentrum (FSZ) als Einrichtung des KIT beteiligt ist, behandelt diese Thematik. Entstanden ist ein didaktisches Modell, um Erfolgsfaktoren im Kontext von Technikdidaktik und Blended Learning zu spezifizieren und zu visualisieren und auf dieser Basis neuartige Lehrmethoden zu entwickeln.

An der vom 26. - 28. September 2012 veranstalteten Jahrestagung mit dem Schwerpunkt „Forschung im Fokus – Hochschullehre und Studium“ nahmen mehr als 300 Experten teil. Im Fokus lagen hierbei die Themen „Forschung zum Lehr-/Lernprozess“, „Beiträge zur Wirkung hochschuldidaktischer Qualifizierungs- und Beratungsangebote“ und  „das Verhältnis von Hochschuldidaktik, Hochschulsteuerung und Qualitätsmanagement“. Neben parallel stattfindenden Arbeitsgruppen und Symposien, wurden Forschungsarbeiten mittels Poster und  Kurzvorträgen präsentiert und diskutiert.

Martin Mandausch, MOAS-Projektverantwortlicher am FSZ und Andreas Sexauer stellten hierzu innerhalb der durchgeführten Plakatsession das von ihnen entworfene Modell

 „Entwicklung technikdidaktischer Erfolgsfaktoren für Blended-Learning-Szenarien und deren Anwendung auf eine universitäre Lehrveranstaltung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich“ vor.  Auf dem präsentierten Poster wird die Entstehung der technikdidaktischen Erfolgsfaktoren und die Entwicklung des technikdidaktischen Modells sowie die Übertragung auf die Lehrveranstaltung im Lehramtsstudium NwT dargestellt.

Das Modell der technikdidaktischen Erfolgsfaktoren kombiniert technikdidaktische und allgemeindidaktische Prinzipien um universell gültige Kriterien zu finden, die im Bereich der beruflichen bzw. universitären Aus- und Weiterbildung angewandt werden können. Dieses Modell hatte Einfluss bei der Konzeption einer Lehrveranstaltung im neuen Lehramtsstudienfach „Naturwissenschaft und Technik (NwT)“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), welche kompetenzorientiert als Blended-Learning-Szenario mit hohen Praxisanteilen realisiert ist.  Einzigartig ist die gleichzeitige Verwendung von Methoden zur Vermittlung von Inhalten und als Methodik der Lehrveranstaltung selbst.

Das präsentierte Modell regte auf der Fachtagung intensive Gespräche mit dem anwesenden Fachpublikum an, wobei auch Synergieeffekte der verschiedenen Projekte sichtbar wurden.