Zentrum für Mediales Lernen
Banner Unterseiten Corona

Organisation der Platzvergabe

Studierende sollen nicht unnötig für eine Lehrveranstaltung auf den Campus kommen und dann vor einem bereits vollen Hörsaal oder Seminarraum stehen. Daher empfehlen wir eine Vergabe der präsenten Plätze vorab vorzunehmen. Damit stellen Sie für die Studierenden eine wichtige Planbarkeit her, denn diese müssen dies für sich persönlich auch über mehrere Lehrveranstaltungen hinweg praktikabel abstimmen.

Mit ILIAS können Sie die Studierenden einfach entweder in Kohorten einteilen, denen dann jeweils unterschiedliche Präsenzzeiten zugeordnet werden, oder ein Buchungssystem für die vorhandenen Plätze und einzelnen Präsenztermine umsetzen.

Neben der Vergabe der Plätze vor Ort, ist auch die Kontaktnachverfolgung erforderlich. Dafür steht vor Ort KONKIT zur Verfügung. Ein System, dass mit den Studierenden- und Mitarbeiterausweisen sowie einer Möglichkeit der Erfassung per Smartphone und QR-Code arbeitet. Mehr Informationen dazu gibt es unter https://www.kon.kit.edu.

Einteilung in Kohorten

Das ILIAS-Objekt „Gruppen“ kann verwendet werden, um Studierende in Kohorten einzuteilen. Entweder Sie ordnen alle Studierenden dabei selbst einer Gruppe zu, oder Sie lassen die Auswahl einer Gruppe durch die Studierenden zu. Dabei kann eingeschränkt werden, dass jeweils nur eine Gruppe pro Studierenden gewählt werden kann. Die jeweiligen Termine oder besondere Unterlagen können Sie dann jeweils in den einzelnen Gruppen bereitstellen.

  • Geeignet, wenn mit festen Gruppen in den Präsenzterminen (eventuell auch während der Arbeitsphasen) gearbeitet werden soll, bzw. wenn sichergestellt werden soll, dass jeder Studierende die Chance erhält, die gleiche Anzahl an Präsenzterminen wahrzunehmen.
  • Gruppenbereiche in ILIAS können auch zur weiteren Gruppenarbeit und –betreung genutzt werden.
  • Zur Kontrolle vor Ort, kann die Liste der Gruppenmitglieder exportiert werden.

Anleitung: Platzvergabe mit ILIAS-Gruppen

Einzelne Vergabe von Plätzen für Termine

Das ILIAS-Objekt „Sitzungen“ ermöglicht eine Buchung von begrenzt zur Verfügung stehenden Plätzen für einzelne Termine. Dabei kann eine An- und Abmeldung mit einer Warteliste für Nachrücker realisiert werden. Die Vergabe erfolgt nach Reihenfolge der Buchung. Daher sollten nicht alle Termine auf einmal zur Buchung freigeben werden, um zu einer gerechteren Verteilung zu kommen.

  • Anzahl der Plätze pro Termin kann festgelegt werden
  • "Freie" Anmeldung oder mit Bestätigung durch Lehrende
  • Wartelisten mit/ohne Nachrücken möglich
  • Lehrende können die Liste der Anmeldungen exportieren

Anleitung: Platzvergabe mit ILIAS-"Sitzungen"

Neben den Möglichkeiten der Organisation über ILIAS können selbstverständlich auch dezentrale Werkzeuge wie z.B. das WiWi-Portal eingesetzt werden.