Upload-Prüfung im Poolraum

Bei der Upload Prüfung im Poolraum werden den Prüfungsteilnehmenden eine oder mehrere Aufgabenstellungen über ILIAS zum Download bereitgestellt. Die Bearbeitung der Aufgaben erfolgt in einem vorgegebenen Zeitfenster auf einem Poolrechner.

Auf diesem wird eine virtuelle Maschine gestartet, die alle für die Aufgabenstellung notwendigen Programme enthält. Zusätzliche Hilfsmittel sowie der Zugriff auf Onlineressourcen können entsprechend der Prüfungsbedingungen freigegeben oder für den Zeitraum der Prüfung eingeschränkt werden. Am Ende der Bearbeitungszeit laden die Studierenden ihre Ergebnisse in der von der oder dem Prüfenden vergebenen Format als Einreichung in ILIAS hoch. Der konkrete Zeitraum für die Abgabe und die Authentifizierungen der Teilnehmenden werden über den KIT-Account gesteuert.

Bei diesem Szenario können über die individuell gestaltbare Prüfungsumgebung Drittapplikationen, die in der Lehrveranstaltung verwendet werden, auch für Prüfungsaufgaben genutzt werden. Auf diese Weise können in der Prüfung realitätsnahe Aufgabenstellungen bearbeitet und praktische Fähigkeiten ohne einen Wechsel des Mediums ermittelt werden.


 

Ansprechpersonen am ZML
Judith Borel (On Campus)
Tel.: +49 721-608-48205
E-Mail: judith.borel∂kit.edu

Sarah Holstein (On Campus)
Tel.: +49 721 608-48219
E-Mail: sarah.holstein∂kit.edu