Home  | Impressum | KIT

Ansprechpartner am ZML

Angebote für Schülerinnen und Schüler

Michael Gauß

Tel.: +49 721 608-48206
E-Mail: michael gauss3Pmv3∂kit edu

Termine

Science Camp Energie

30.07. - 04.08.2017

Science Camp Informatik

07.08. - 11.08.2017

Science Camp Geothermie

03.09. - 08.09.2017

alle Camps im Überblick-Flyer

Projekt des Monats - Logo

Im Juni 2016 war das Science Camp Informatik Projekt des Monats bei der Netzwerk- initiative für Frauen in MINT-Berufen

Auszeichnung durch VISIR

Die Beiträge des FSZ im Rahmen der „Stadt der jungen Forscher 2012“ wurden von VISIR in die Top-20 der innovativsten Projekte in Europa gewählt.

Gierig nach Wissen

Gierig nach Wissen - Angebote für Schülerinnen und Schüler

Unter dem Motto „Eine Brücke von der Schule in die Hochschule“ ist das ZML als Partner an verschiedenen Projekten für Schülerinnen und Schüler beteiligt. Ziel ist es, Jugendliche frühzeitig für naturwissenschaftlich-technische Themen zu begeistern, ihnen einen Einblick in die Arbeitswelt einer Universität zu bieten sowie die Möglichkeiten des medialen Lernens zu vermitteln.

Das ZML ist Mitglied der Schülerakademie Karlsruhe und des natec (Landesverband für naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung Baden-Württemberg). Beide möchten das Interesse von Jugendlichen für naturwissenschaftlich-technische Themen fördern und bieten Netzwerke, um entsprechende Projekte durchzuführen.


Derzeit werden folgende Projekte/Angebote für Schülerinnen und Schüler durchgeführt:


Science Camps

Das ZML bietet drei Science Camps mit verschiedenen Schwerpunkten an.

Im ersten Schwerpunkt geht es um Fragestellungen im Bereich "Energie", das zweite Camp stellt sich der Thematik "Geothermie". Das Science Camp Informatik richtet sich ausschließlich an Mädchen und bietet einen Einblick in die Arbeitsfelder von Informatikerinnen.

Jugendliche haben hierbei die Möglichkeit, in Gruppen eigene kleine Projekte mit Experimenten und Recherchen durchzuführen, Wissenschaftlern über die Schulter zu schauen und selbst in die Rolle einer Forscherin/eines Forschers zu schlüpfen.

Weitere Informationen:

 

KIT-Interne Informationen zu den Sommerangeboten des KITs:

 

Mobile Jugend-Technik-Akademie

Mit dem Mentoren-Programm „Mobile Jugend-Technik-Akademie“ des natec lernten Jugendliche, andere junge Menschen für naturwissenschaftlich-technische Themen zu begeistern. Die Teilnehmenden führten gemeinsam mit anderen Jugendlichen selbstständig Versuche durch und erhielten dadurch Anregungen für die künftige Berufswahl. Die Veranstaltung fand von Januar bis Juni 2015 statt und wurde vom BeoNetzwerk in Kooperation mit dem ZML als Vertreter des KIT durchgeführt. Im Rahmen des Programms verbrachten die Teilnehmenden vier Nachmittage am KIT und erhielten einen Einblick in verschiedene technische/naturwissenschaftliche Disziplinen.


Science Exchange Programm
Das Austauschprogramm zwischen Karlsruhe und Shanghai richtet sich an junge Leute der 11. und 12. Jahrgangsstufe, die an naturwissenschaftlich-technischen Themen interessiert sind und ihren Horizont durch Begegnungen mit chinesischen Austauschschülern und durch einen Besuch in China erweitern möchten. Es handelt sich dabei um eine Veranstaltung des Zentrums für Mediales Lernen in Kooperation mit der Schülerakademie Karlsruhe und der Deutschen Chinagesellschaft. Das Austauschprogramm findet in regelmäßigen Abständen statt. Das ZML übernimmt dabei die Organisation der Schüler-Projekte am KIT.


Stadt der jungen Forscher 2012
Karlsruhe hat den bundesweiten Wettbewerb zur „Stadt der jungen Forscher 2012" unter dem Motto „Kommunikation@Karlsruhe“ gewonnen. Das ZML (zum damaligen Zeitpunkt FSZ) war an zwei Projekten als Partner beteiligt und unterstützte damit die Schülerinnen und Schüler bei der Umsetzung. Im Projekt „Internethauptschulklassenzimmer 2022“ erhoben Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule Karlsruhe ihr eigenes Nutzungsverhalten moderner Medien- und Kommunikationstechnologien und gingen der Frage nach, wie Internet, soziale Online-Dienste, Smartphones und andere Medien zur Kommunikation im Unterricht und in der Schule beitragen können. Jugendliche am Otto-Hahn-Gymnasium untersuchten in ihrem Projekt „CloudLog – Unterrichtslogbuch“, inwiefern sich der Unterrichtsalltag anhand von digitalen Unterrichtsmaterialien, einer Unterrichtsdokumentation und Terminorganisation erleichtern lässt. Die verschiedenen Dokumente sollten dabei im Internet für alle Beteiligten jederzeit und von überall erreichbar sein.
Die Initiative „Stadt der jungen Forscher“ verfolgt das Ziel, in Jugendlichen den Spaß an wissenschaftlichen Themen und Arbeitsweisen zu wecken.

Weitere Informationen: www.stadt-der-jungen-forscher.de