Bereitstellung und Nachnutzung

Lehrende, die eine Aufzeichnung im OC-AV besitzen oder administrieren, können diese über verschiedene Wege für andere bereitstellen. Generell sieht der Workflow der automatisierten Vorlesungsaufzeichnung die Bereitstellung in folgenden Variationen vor:

  • im laufenden Semester für den aktuellen Kurs (Bereitstellungskanal ILIAS)
  • die Übergabe nach KITopen mit einer KIT-internen, campusweiten Abrufbarkeit und der Option zur Versionierung (Bereitstellungskanal KITopen-Campusweit)
  • die permanente Bereitstellung der Aufzeichnung als Open Educational Ressource mit weltweiter Reichweite und Option zur Aktualisierung (Bereitstellungskanal KITopen-Weltweit) im Sinne der OER-Richtlinie des KIT (siehe hier).

Sobald eine Aufzeichnung über einen dieser Kanäle bereitgestellt wurde, kann die Aufzeichnung auch "nachgenutzt" werden. Dies bedeutet, dass Lehrende die Aufzeichnung mit einfachen Mitteln bearbeiten und zum Beispiel mit interaktiven Elementen, wie Abfragen oder klickbaren Zusatzinformationen, anreichern können. Ebenso können die so bearbeiteten Videos in mehreren ILIAS-Kursen genutzt werden. Mehr dazu finden Sie auf dieser Seite unter „Nachnutzung

Bereitstellen der Aufzeichnungen

Ausführliche Informationen zum Workflow finden Sie auf der Webseite der KIT-Bibliothek .

ILIAS – Verwendung für die eigene Lehre
Möchten Sie Vorlesungsaufzeichnungen in Ihrem ILIAS-Kurs nutzen, können Sie die ganze OpenCast-Serie einfach im jeweiligen Kurs einfügen (Anleitung) oder über die OC-AV Seite zusätzliche Embed-Codes für einzelne Videos generieren. Diese Funktion steht ab Vorlesungsbeginn des WiSe 22/23 zur Verfügung.
KITopen campusweit – Verwendung für alle Personen im KIT-Netz
Wenn Sie Ihre Vorlesungsaufzeichnungen mit der Reichweite „campusweit“ in KITopen bereitstellen, haben alle Studierende und Mitarbeitende des KIT dadurch die Möglichkeit, sich auf dem Campus bzw. im Campusnetz bzw. über eine VPN-Verbindung in das KIT-Netz, die Materialien anzusehen.
KITopen weltweit – Verwendung für Alle
Der Bibliotheksservice von KITopen bietet Ihnen ein einfaches und schnelles Publikationswesen und steht Ihnen als kompetenter Partner beratend zur Seite. Das Team von KITopen unterstützt und begleitet Sie gerne auf Ihrem Weg zu eigenen Open Educational Resources. Die so entstehenden Bildungsressourcen, die unter einer freien Lizenz veröffentlicht werden, leisten einen wertvollen Beitrag zur Gleichberechtigung und Forschung.

 

Bei Fragen berät Sie die KIT-Bibliothek.

Nachnutzung eigener Aufzeichnungen

Einzelne Aufzeichnungen oder Teile daraus können auch in anderen Kursen und Kontexten verwendet werden. Kleinere Ergänzungen oder Korrekturen sind dabei ohne Videoschnitt möglich.

Sie erhalten in der OpenCast-Aufzeichnungsverwaltung (OC-AV) permanente URLs auf einzelne Aufzeichnungsdateien zur Verwendung in einem interaktiven Videoplayer in ILIAS. Als Videoplayer wird dazu der in ILIAS vorhandene interaktive Videoplayer von H5P verwendet. So geht es: