Zentrum für Mediales Lernen

Zentrum für Mediales Lernen

ZML Logo

Wir am Zentrum für Mediales Lernen (ZML) setzen uns für die kontinuierliche und systematische Entwicklung der Mediennutzung in der Lehre ein, um die mediale Zukunft der Lehre am KIT aktiv zu gestalten. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Digitalisierung in der Lehre und in der Vermittlung von Wissenschaft am KIT vorantreiben. Kontaktieren Sie uns daher gerne für weitere Informationen zu unserem Dienstleistungsangebot oder die Beratung für Ihr persönliches Projektvorhaben.

Das Zentrum für Mediales Lernen (ZML) ist eine wissenschaftliche Einrichtung des House of Competence (HoC), der zentralen Stelle zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). 

Zentrum für Mediales Lernen

  • Gebäude 08.03

    Karl-Friedrich-Straße 17
    76133 Karlsruhe
    Deutschland

Zum Archiv

Aktuelles

newsletter
Der neue Newsletter ist da!

Wir blicken auf ein spannendes Semester zurück. Die Corona-Krise hat zu einigen Herausforderungen in der digitalen Lehre geführt und auch im folgenden Semester wird sie weiter präsent sein. In unserem Newsletter weisen wir Sie neben aktuellen Entwicklungen auch auf andere Projekte des ZML hin.

Zur Newsletter-Anmeldung
Neue Website
ZML Webseite in neuem Design: Erfolgreicher Webrelaunch

Regelmäßige Transformation und Anpassung ist heute wichtiger denn je. Seit letzter Woche erstrahlt die ZML Webseite nun in einem neuen Design. Nicht nur das Design ist nun responsive und modern, sondern auch die Struktur der Webseite wurde an die Bedürfnisse unserer Websitebesucher angepasst.

news interaktiver videoplayer
Digitale Tools und Techniken: Interaktiver Videoplayer

Die neueste Innovation aus dem ZML ist ein interaktiver Videoplayer, in den sich bis zu drei unterschiedliche Bild- und Tonspuren gleichzeitig einbinden lassen. So können Zuschauer*innen ein Thema aus verschiedenen Perspektiven erkunden. Das erste Video ist bereits produziert.

Weitere Infos

Veranstaltungen

zum Eventkalender

 

Digital People Interviews

In unseren Digital People Interviews stellen wir Ihnen Menschen vor, die in die digitale Welt eingetaucht sind und diese durch neue Strukturen, durch ihre Lehre oder Innovation(en) mitgestalten.

Zum Archiv

Prof. Dr. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jivka Ovtcharova


Folge 9: Prof. Jivka Ovtcharova

In der neunten Folge beantwortet Jivka Ovtcharova unsere Fragen. Die Professorin mit Doppelpromotion in Maschinenbau und Informatik ist Leiterin des Instituts für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) und Direktorin im Forschungszentrum Informatik (FZI). Mit den Schwerpunkten Ihres Instituts trägt Prof. Ovtcharova entscheidend dazu bei, traditionelle Ingenieurarbeit auf Basis moderner Technologien wie Virtuelle Realität und Künstliche Intelligenz faszinierend und erlebbar zu machen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht der Resourceful Human und seine Rolle bei der umfassenden digitalen Transformation von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Zum Interview

 

Prof. Dr. Jörn Müller-Quade


Folge 8: Prof. Dr. Jörn Müller-Quade

Im ersten Newsletter 2020 beantwortet Professor Dr. Jörn Müller-Quade unsere Fragen. Er ist Leiter der Forschungsgruppe "Kryptographie und Sicherheit" am KIT und Direktor am FZI. Er ist Sprecher und Initiator des Kompetenzzentrums KASTEL. Seine Forschungsschwerpunkte sind sicheres Cloud Computing, sicheres Multi-Party-Computing, Sicherheitsdefinitionen und -modelle sowie Hardware-Vertrauensanker.

Zum Interview

 

PD Dr. Gudrun Thäter



Folge 7: PD Dr. Gudrun Thäter

In der siebten Episode beantwortet Gudrun Thäter unsere Fragen. Sie ist Mitglied der Fakultät für Mathematik und forscht hauptsächlich auf den Gebieten der mathematischen Strömungstheorie und der Modellierung im Kontext von Flüssigkeiten. Darüber hinaus ist sie als Informationsbeauftragte tätig und hat zusammen mit Sebastian Ritterbusch einen Podcast erstellt.

Zum Interview

 

Highlights

Hier finden Sie ausgewählte Highlights aus unserer Arbeit. Gerne beraten wir Sie individuell, wenn Sie ähnliche Projekte realisieren wollen oder ganz neue Ideen haben.