Online-Prüfung im Poolraum

Bei diesem Szenario bearbeiten Studierende in einem vorab definierten Zeitfenster Prüfungsaufgaben über das ILIAS-Test-Objekt an einem Poolraumrechner.

Dieser wird für den Zeitraum der Prüfung in einen Modus versetzt, welcher lediglich den Zugriff auf die für die Prüfung zulässigen Hilfsmittel erlaubt. Dabei kann die Netzfreigabe eingeschränkt oder für alle von der Prüfungsplattform abweichenden Webseiten gesperrt werden. In der Online-Prüfung können verschiedene Aufgabenformate eingesetzt und abhängig vom gewählten Aufgabentyp die Funktionen der automatisierten Auswertung in ILIAS genutzt werden. Für eine höhere Täuschungssicherheit können zudem einzelne Fragestellungen und Werte innerhalb der Prüfungsaufgaben randomisiert werden. Über ILIAS werden auch die Zeiträume für die Bearbeitung der Prüfung und die Authentifizierungen der Studierenden per KIT-Account gesteuert.

Dieses Szenario bietet den Vorteil, dass die Verwendung nicht zugelassener Hilfsmittel und die Übermittlung von Prüfungsinhalten an Außenstehende technisch ohne Mehraufwand unterbunden werden können.


 

Ansprechpersonen am ZML
Judith Borel (On Campus)
Tel.: +49 721-608-48205
E-Mail: judith.borel∂kit.edu

Sarah Holstein (On Campus)
Tel.: +49 721 608-48219
E-Mail: sarah.holstein∂kit.edu