Einsatzszenarien der Vorlesungsaufzeichnung

Die Möglichkeiten der Vorlesungsaufzeichnungen sind genauso variabel und flexibel wie deren Distribution im Internet. Mit unserer Hilfe können Sie nach Bedarf und Präferenz diese Möglichkeiten ausschöpfen.
Aufzeichnungsmöglichkeiten

Die Vorlesungsaufzeichnung kann je nach den Präferenzen und Gewohnheiten der Dozierenden oder den räumlichen Gegebenheiten auf verschiedene Arten vorgenommen werden. In jedem Fall besteht die Möglichkeit neben der späteren Bereitstellung auch die aufgezeichneten Inhalte live an einen anderen Ort zu übertragen. 

Ansprechpartner:innen am ZML 
Axel Fischer
Telefon: +49 721 608 - 48203
E-Mail: axel.fischer∂kit.edu

 

Svenja Geißler
Telefon: +49 721 608 - 48154
E-Mail: svenja.geissler∂kit.edu

 

  Aufzeichnung des Audio- und Beamersignals
Sowohl die Stimme als auch die Präsentation oder das Bild des Visualizers werden simultan aufgezeichnet. Beide Geräte können auch gleichzeitig benutzt werden.
In der Nachbearbeitung können - je nach Komfortlevel - die beiden Videos im Wechsel zu einem Endvideo arrangiert werden.

   Aufzeichnung des Audio-, Beamer- und Kamerasignals
Ein Video mit Präsentation und Person wirkt dynamischer.
Wo das Video von Ihnen im bereitgestellten Endvideo platziert wird, oder ob zwischendurch zwischen Beamer- und Kamerasignal gewechselt wird, entscheiden Sie.
Ist bereits eine Kamera im Hörsaal verbaut, kann diese natürlich das Tafelbild aufzeichnen. Aber auch in Hörsälen ohne integriertes Kamerasystem bieten wir den zusätzlichen Service der Vorlesungsaufzeichnung mittels einer mobilen Kamera.

  Aufzeichnung des Audio- und Kamerasignals
Manchmal ist es nicht sinnvoll oder möglich, das Beamersignal aufzuzeichnen. Bei mehreren Rednern oder wenn nur die Tafel benutzt wird, bietet sich ein Kamerabild an.
Es gibt auch Hörsäle, die noch nicht mit Aufzeichnungstechnik ausgestattet sind. In diesem Fall stehen wir Ihnen mit unserem mobilen Kameraequipment und einem Funkmikrofon zur Seite. Selbstverständlich kann auch hier eine qualitative Nachbearbeitung und die Bereitstellung von unserer Seite erfolgen.

Veröffentlichung der Videos

Die Aufzeichnungen werden über folgende Kanäle des Karlsruher Instituts für Technologie distribuiert:

YouTube  |  KITopen