Online-Prüfung

Online-Klausur unter Videoaufsicht

Am 14.07 fand ein Webinar zu aktuellen Anpassungen der schriftlichen elektronischen Fern-Prüfungen am KIT statt. Zudem wurde das neue Szenario "Online-Prüfungen unter Videoaufsicht" vorgestellt. Die Aufzeichnung zum Webinar sowie weitere Webinare zu Online-Prüfungen finden Sie hier

 

Online-Klausur unter Videoaufsicht beschreibt ein Szenario wie digitale Prüfungen mit dem ILIAS-Testobjekt, zu deren Bearbeitung Studierende keine oder nur eingeschränkt Hilfsmittel nutzen dürfen, unter Videoaufsicht durchgeführt werden können.

Dabei bearbeiten Studierende in einem definierten Zeitraum über das ILIAS-Test-Objekt innerhalb weniger Stunden eine Klausur online von zu Hause aus. Dabei kann eine Bandbreite an verschiedenen Aufgabenformaten eingesetzt werden, von Frei-und Lückentexten bis hin zu Antwort-Wahlverfahren. Je nach Aufgabentyp sind ggfls. automatisierte Auswertungen möglich. Zur Reduktion von Betrugsmöglichkeiten, in Form von Absprachen während der Prüfung oder Verwendung nicht zugelassener Hilfsmittel, wird Zoom für eine Videoaufsicht der zu Prüfenden eingesetzt. Diese Aufsicht wird ausschließlich live und durch KIT-Personal durchgeführt.

Studierende stellen dafür ein mobiles Endgerät (Smartphone) mit Zoom-Client und Kamera seitlich so auf, dass die Person und die Arbeitsumgebung während der Prüfung sichtbar sind. Im Bild sollte die Arbeitsfläche mit den zugelassenen Hilfsmitteln und Schreibwerkzeugen, der PC, der Kopf, sowie die Hände im Arbeitsbereich sichtbar sein. Der Bildschirminhalt des PC selbst sollte nicht sichtbar sein, andere Bereiche des Raums können abgedeckt werden.

Die Teilnahme an einer videoüberwachten Online-Klausur außerhalb der Räumlichkeiten der Hochschule ist freiwillig, weshalb Sie als Prüfer:in eine termingleiche Präsenzalternative anbieten müssen, die auch in Form einer Online-Prüfung (also mit ILIAS) durchgeführt werden muss. Diese findet dann aber nicht remote unter Videobeaufsichtigung, sondern an einem Rechner auf dem Campus statt – kümmern Sie sich hier frühzeitig um eine entsprechend ausgestattete Räumlichkeit, wir empfehlen die Nutzung der Pool-Räume des SCC (weitere Infos siehe Checkliste).   

Zudem ist verbindlich vorgeschrieben, dass Sie den Studierenden über eine Probeklausur ermöglichen müssen, die technische und organisatorische Umsetzung auszuprobieren.

Die vom KIT bereitgestellten Umsetzungen entsprechen §§ 32 a, 32 b des LHG. Sie beachten in den wesentlichen Punkten die Empfehlungen des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI) zum Datenschutz. Bei den beiden Szenarien schriftliche Klausuren unter Videoaufsicht ist ein Verfahren zur Identitätsfeststellung per „Hinterlegen einer digitalen Kopie des Studierendenausweises“ vorgesehen, das aus Sicht des KIT mit § 32 a LHG vereinbar ist. Sofern Sie die digitale Kopie des Studierendenausweises nicht hinterlegen möchten, ist Ihnen die vom LfDI empfohlene Identitätsfeststellung durch das Vorzeigen eines amtlichen Ausweisdokumentes weiterhin möglich.

Als Einstieg empfehlen wir das Webinar: Online-Klausur unter Videoaufsicht. Die Aufzeichnung finden Sie in unserer Rubrik Corona-Webinare.

Checklisten, Klickanleitungen und Vorlagen finden Sie gesammelt in einem Materialordner in ILIAS (Sie müssen in ILIAS angemeldet sein, um auf die Inhalte zugreifen zu können. Die Inhalte sind nur für Mitarbeiter des KIT freigegeben).

 

Für das Szenario Online-Klausur unter Videoaufsicht finden Sie dort:

 

  • Eine Anleitung zur Prüfungsverwaltung in CAS Campus.
  • Eine Checkliste für Prüfende für das Szenario Online-Klausur unter Videoaufsicht. Diese stellt den Prozess der Planung, des Anlegens, der Durchführung sowie der Archivierung einer Prüfung in diesem Format dar
  • Eine Klickanleitung für ILIAS für eine Online-Klausur unter Videoaufsicht für Dozierende. Diese zeigt, wie man Schritt für Schritt eine solche Prüfung in ILIAS anlegen kann.
  • Eine Anleitung für ZOOM für eine Online-Klausur unter Videoaufsicht für Aufsichtspersonen. Diese zeigt welche Vorbereitungen für die Videoaufsicht in ZOOM zu treffen sind und wie die Videoaufsicht in ZOOM durchgeführt wird. (Anleitung identisch wie bei Upload-Klausur unter Videoaufsicht)
  • Eine Anleitung/Merkblatt für Studierende zur Durchführung einer solchen Klausur, die Dozierende an ihre Studierenden weitergeben können, mit Hinweisen zu den technischen Voraussetzungen und der Organisation einer Klausur in diesem Format
  • Kursvorlage, die zur Erstellung einer solchen Klausur genutzt werden kann (Erklärung siehe Klickanleitung)
  • Das Formblatt zu Identitätsfeststellung
  • Ein Musterbrief für ein Anschreiben für Studierende
  • Nicht in ILIAS, sondern im Campus Management System ist eine Infoseite für Studierende mit Hinweisen zu Datenverarbeitung und technischen Voraussetzungen für Studierende