Zentrum für Mediales Lernen

ZML-Workshops am Hochschuldidaktikzentrum (HDZ)

  • Datum: 16.03.2021

Über das Hochschuldidaktikzentrum (HDZ) bietet das ZML auch in diesem Jahr wieder Workshops für Lehrende der Landesuniversitäten an. Das ganze Jahr lang werden über die Online-Plattform des HDZ Impulsvorträge und praxisbezogene Übungen angeboten. Das ZML steuert zwei Workshops zum Angebot bei: am 11. Mai geht es um Inverted Classrooms mit Screencasts und am 23. September wird der Einsatz von Clicker-Systemen in der Lehre demonstriert.

Am 11. Mai bieten Daniel Weichsel und Andreas Sexauer einen Workshop zu Inverted Classrooms an. Bei dieser Unterrichtsmethode wird der herkömmliche Frontalunterricht umgedreht. Studierende erarbeiten sich die Inhalte asynchron, ortsunabhängig, individuell, selbstgesteuert und im eigenen Lerntempo anhand von digitalen Lernmaterialien, wie Videos, Vorlesungsaufzeichnungen oder Screencasts. Die Präsenzzeiten an der Hochschule sollen zur gemeinsamen, interaktiven Vertiefung genutzt werden, zum Beispiel durch Diskussionen, gemeinsame Aufgabenbearbeitung und Gruppenarbeiten. Der Workshop startet um 9 Uhr und endet um 17 Uhr.

Sarah Holstein hält am 23. September einen Workshop über den Einsatz von Clickern in der Lehre. Clicker-Systeme sind elektronische Abstimmungssysteme, mit denen Studierende aktiv am Unterricht teilnehmen können. Sie fördern das aktive Mitdenken, in dem die Studierenden per Knopfdruck in Lehrveranstaltungen zum Beispiel auf gestellte Fragen antworten können. Im Rahmen des Workshops werden unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten vorgestellt und ausprobiert. Der Workshop findet am Vormittag von 9 Uhr bis 13 Uhr statt.

Für die Workshops können Sie sich über die HDZ-Website anmelden.